Sonntag, 4. Mai 2014

{Sonntags-Eis} Joghurt-Blaubeere


Kürzlich kam uns die Idee, endlich unsere erste Serie zu starten. Wir werden nun jeden Sonntag, im Mai und Juni, ein Eisrezept für Euch veröffentlichen. Also das "Sonntags-Eis".
 Am Freitag haben wir uns getroffen um schon mal ein paar Rezepte vorzubereiten und sind für das eine Foto durch ganz Schwerin gelaufen, nur um ein paar Eiswaffeln zu finden. Irgendwann kam uns dann die Idee einfach bei einem Eiscafé nachzufragen. 50 Cent für drei Waffeln sind ja auch gar nicht überteuert!


Euch erwarten also zwei Monate mit vielen spannenden Eisrezepten zum nachgefrieren. Wir sind zwar im Besitz einer Eismaschine, aber jeder der einen Tiefkühlschrank hat, kann die verschiedenen Eissorten auch ohne besonderes technisches Equipment herstellen! Es dauert nur leider etwas länger.

Was haltet ihr von den "eisigen" Sonntagen? Oder mögt ihr vielleicht auch gar kein Eis? Schreibt es uns gerne in die Kommentare :)


 Sonntags-Eis N*1 "Joghurt-Blaubeere"
{von Emilie und Anna}

Zutaten:
1 kg Joghurt
100 g Zucker
300 g Tiefkühlblaubeeren
Schale einer halben Zitrone 

Die Tiefkühlblaubeeren antauen lassen. Joghurt mit Zucker und Zitronenschale verrühren. Die Blaubeeren dazutun und so verrühren, dass nurnoch ein paar Blaubeerstückchen in der Masse sind. Das Ganze dann entweder in der Eismaschine, oder im Tiefkühlfach zubereiten. Dann muss es allerdings mindestens alle halbe Stunde gut durchgerührt werden, damit sich keine zu großen Eiskristalle bilden.

Kommentare:

  1. Wenn man diesen Post durchließt bekommt man gleich richtig Hunger:)
    Yummy^^
    LG
    Lea
    http://dorfgezwitscher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mhhm lecker.. Wollte demnächst auch mal Joghurteis machen :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. ich bin zwar kein wirklicher Joghurt Fan, in der Kombination kann ichs mir allerdings wirklich gut vorstellen :-)

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe eis.
    ich kam aber noch nie auf die idee es selber zu machen. super gute postidee :)

    liebe grüße anni h2o2
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, ich finde deinen Blog echt cool, auch deine Rezepte natürlich. Also insgesamt so einen Blog mit so coolen süßen Sachen habe ich schon gesucht. Folge dir.
    Liebst Lexa
    http://loni3.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich will jetzt ein Eis Essen! Joghurt-Blaubeere bitte! ;) Muss ich unbedingt selber mal machen! Könnt ihr mir eine Eismaschine empfehlen? LG Mirko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirko,
      es freut mich, dass dich unsere Eisrezepte dazu anregen, es selbst auszuprobieren. Ich nutze (ACHTUNG Schleichwerbung) die Unold 48806 http://www.amazon.de/Unold-48806-Eismaschine-Cortina-Antihaftbeschichtung/dp/B003NHPE62/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1404065011&sr=8-4&keywords=eismaschine deren Vorteil klar darin besteht, dass sie durch den selbst kühlenden Kompressor die Herstellung von Eis völlig ohne Gefrierschrank ermöglicht. Es gibt jedoch deutlich preisgünstigere Modelle von verschiedensten Herstellern, bei denen ein Modul der Maschine vor der Eisherstellung eingefroren werden muss. Der Gefriervorgang kann hier etwas zeitaufwändiger sein, das Endprodukt ist jedoch genauso gut.
      Für diese Meinung erfolgte keine Zusammenarbeit mit Unold oder einem anderen Küchengerätehersteller! :)

      Löschen